Digitales Zeitalter

  • Für Deutschland als Industriestandort führt kein Weg vorbei an der digitalen Transformation.

Alternativen zum digitalen Wandel gibt es nicht. Weltweit verändern sich die wirtschaftlichen Strukturen und die Unternehmen. Digitale Geschäftsmodelle werden immer wichtiger und sind künftig entscheidend für den Erfolg sowie die Wettbewerbsfähigkeit ganzer Volkswirtschaften. Für Deutschland als Industriestandort liegen dabei die wichtigsten Themen, auch hinsichtlich des Fachkräftemangels, beispielsweise im Bereich der Produktion: Automatisierung, also Industrie 4.0 oder Künstliche Intelligenz.

Teilweise erheblicher Investitions- und Nachholbedarf besteht im Bereich der Telekommunikations-Infrastruktur. Denn diese ist eine weitere entscheidende Grundlage für den Erfolg der digitalen Transformation. Konkret ist hierbei der flächendeckende Zugang zu Highspeed Internetverbindungen gemeint, also Breitband-Anschlüsse oder das 5G-Netz. Denn sie machen neue Produktionsprozesse wie Industrie 4.0, KI-Anwendungen oder das autonome Fahren erst möglich und sind Voraussetzung für ganz neue Produkte und Dienstleistungen. In diesem Bereich hat Deutschland den größten Nachholbedarf und hinkt bereits bei Vorgängertechnologien, wie dem 4G-Netz, deutlich hinterher.

Bereits heute ist der Fachkräftemangel im IT-Bereich eine strukturelle Herausforderung und die Lücke wird größer. Ausreichende Studiengänge oder entsprechende Ausbildungen, um diese Lücke zu schließen, sind bis heute nicht ansatzweise verfügbar. Ein entscheidender Punkt ist daher die strategische Ausrichtung der Bildungsinstitutionen in Richtung Digitalkompetenzen

Neben den wirtschaftlichen Aspekten ist die Digitalisierung als Chance für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie für Barrierefreiheit zu betrachten und mit Blick auf die notwendige Mobilitätswende gerade im ländlichen Raum zu forcieren. Wir wollen in „Smart Villages“ mindestens genauso viel investieren wie in „Smart Cities“. Ein Schwerpunkt muss dabei das Leben im Alter sein. Die Digitalisierung bietet Chancen für ältere Menschen, damit diese möglichst lange in ihrem Umfeld leben können.

Ferner ist es erforderlich und zielführend, dass sich der Bund bei der digitalen Ausstattung von Schulen und Bildungseinrichtungen projektbezogen engagiert. Um ein digitales Zeitalter mit einer erfolgreichen Bildung zu gewährleisten, muss die Digitalisierung an unseren Schulen weiter ausgebaut werden. Hierbei geht es in erster Linie um die Bereitstellung von Endgeräten, die Einrichtung einer vernünftigen Arbeitsbasis für Lehrkräfte und die Ausstattung der Schulen mit einer arbeitsfähigen Internetverbindung und WLAN.

fiber-optic-4393369_1920.jpg